Konzert

© Daniela Steidle

NICA live: Schick / Steidle + Philip Zoubek

Der Vorverkauf ist beendet. Es sind noch ausreichend Tickets an der Abendkasse verfügbar. Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene- und Kontaktrückverfolgungsvorschriften: Bitte halten Sie sich darüber hinaus weiterhin an die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, Maske tragen) und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen. Vielen Dank!

NICA artist Philip Zoubek lebt und arbeitet als Pianist und Komponist in Köln. Im Zentrum seiner vielgestaltigen musikalischen Arbeit steht die "Klangforschung", wobei er die Dimensionen des präparierten Klaviers ebenso konsequent auslotet wie die Potentiale von analogen Synthesizern. Diesmal trifft Philip Zoubek auf das Berliner Duo Ignaz Schick und Oliver Steidle (Ilog2). Die Musik von Ilog2 ist einzigartig und schwer zu etikettieren. Sie schöpft Inspiration aus Jazz, Improvisation, Noise und elektroakustischer Musik, postuliert aber gleichzeitig eine neue Form von abstrahiertem Avant-Beat, der eindeutig Hip-Hop, Dubstep, House oder einer anderen Form von tiefem und kosmischem Groove Tribut zollt.

Ignaz Schick und Oliver Steidle begannen ihre Zusammenarbeit als Ilog um 2013/2014 mit gefeierten Konzerten im Berliner Experimental-Underground. Ihr erstes Album auf Boomslang Records wurde 2015 veröffentlicht und seitdem spielen die beiden immer wieder Konzerte & Touren in Deutschland, Österreich, Tschechien, Italien, Slowenien, der Schweiz und den USA. In der Zwischenzeit kollaborierten sie auch
mit dem norwegischen Bassisten Ingebrigt Haker-Flaten und dem deutschen Klangkünstler Jan-Peter Sonntag zusammen und entwickelten langsam neues und frisches Material.

Während die erste Platte und ihre frühe Musik noch deutlich in der Noise- und Powerplay-Tradition mit harschen und intensiven Cut-Ups verwurzelt war, haben sie ihren Ansatz inzwischen subtil verfeinert. Ihre Musik zeigt nun mehrere Schichten von knackigem Rhythmus, ausgefeilten Geräuschen, de- und rekonstruierten Beats und fein bearbeiteten und manipulierten elektro-akustischen Samples, die einen frischen Ansatz von Turntablism und Sampling mit hochvirtuosem Schlagzeugspiel kombinieren. Die Musik von Ilog2 ist einzigartig und schwer zu etikettieren. Sie schöpft Inspiration aus Jazz, Improvisation, Noise und elektroakustischer Musik, postuliert aber gleichzeitig eine neue Form von abstrahiertem Avant-Beat, der eindeutig Hip-Hop, Dubstep, House oder einer anderen Form von tiefem und kosmischem Groove Tribut zollt. Dennoch wird die Musik, die Sie hören, in Echtzeit und ohne Vor- oder Nachbearbeitung im Studio gespielt.

http://www.zarekberlin.bandcamp.com
http://www.zangimusic.wordpress.com
http://www.oliversteidle.com

2er Tisch: 10,00 €
4er Tisch: 20,00 €

Mo, 19.07.2021
Konzert Highlight!

Ignaz Schick (turntables), Oli Steidle (drums), Philip Zoubek (synthesizer)

GREEN ROOM Beginn 20:00 Einlass 19:00

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche