Konzert

((( STREAM ))) Songlines mit Kaleo Sansaa

GREEN DAYS | 11.02 - 15.02.2021

Der Stadtgarten stellt am Karnevalswochenende in täglichen Livestream-Konzerten sein Programm für die Saison im Open-Air-Konzertraum Green Room vor, der am 01.05.2021 eröffnet wird: Songlines begibt sich auf die Suche nach ehrlicher Popmusik, die Tom-Tom Listening Session bietet exklusive Nächte mit den JAKI Resident-DJs, bei JAZZ at GREEN ROOM erklingt der Green Room in der modernen Interpretation eines alten New Yorker Jazz Clubs und NICA live präsentiert musikalische Ideen und Visionen der NICA Artists.

Kaleo Sansaa ist eine Künstlerin, die das Publikum sofort mit ihrem einzigartigen Sound in ihren Bann zieht: Sun-Drunk Sound und Solar-Based Hip-Hop! Mit diesen von ihr selbst erfundenen Neologismen versucht sie das Wesen ihres Genres einzufangen: Ein Sound, der aus dem Herzen der Sonne zu kommen scheint; echt, ehrlich und meditativ. Solar-Based HipHop ist der reine Ausdruck der Seele und zeichnet sich vor allem durch hypnotisierende, experimentelle HipHop-Beats aus. Im Zentrum ihrer Musik steht Kaleo Sansaas “Solar-Based Philosophy”. Die Kernbotschaft ist der Glaube, dass die Sonne niemals wirklich für die Menschen untergeht. Gleich den Regeln des Sonnensystems, entfernen sich Mensch und Sonne lediglich zeitweise voneinander. Die Künstlerin beschreibt die Sonne als ihre größte Inspiration und würdigt diese in ihrem Namen “SANSAA”: SAN=SUN (dt. „Sonne“) und „SAA“ (Swahili für “Zeit”). Diese beiden Komponenten verschmelzen und symbolisieren die unendliche Energie der Sonne. Kaleo Sansaa wurde bereits für eine Vielzahl von Preisen in ganz Europa nominiert, zuletzt für den renommierten Pop NRW Preis als beste Newcomerin in 2019. Im Juli 2018 tourte die aus Sambia stammende Künstlerin zunächst durch das südliche Afrika und besuchte dabei Kapstadt, Johannisburg und Lusaka. Den Erfolg dieser Tour setzte sie anschließend in Deutschland im Winter 2018 fort und teilte sich dabei die Bühne mit dem beliebten US-amerikanischen Duo Oshun. Seit der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP mit dem unverwechselbaren Titel „Purple Moon“ gilt Sansaa nun als vielseitiger InsiderTipp auf europäischen und afrikanischen Bühnen. Nach weiteren Nominierungen auf Festivals in ganz Europa, gewann die außergewöhnliche Künstlerin auf dem Berlin Short Film Festival 2018 den Preis für das beste Musikvideo für ihr Werk „Metamorphosen“. In 2019 folgte die Nominierung als INES Talent seitens des INES Showcase Festival Network. Das Jahr 2020 bedeutete für Kaleo Sansaa vor allem intensive Studioarbeit: Nach Veröffentlichung ihrer zweiten EP „Paradise not Lost“ im Februar 2020 arbeitet die Wahl-Kölner Musikerin aktuell an ihrem Debütalbum, welches im März 2021 erscheinen wird.

Fr, 12.02.2021
Konzert Highlight!

Kaleo Sansaa (vocals), DJ (CJ)

Soul, Hip-Hop

Konzertsaal
Beginn 20:00

Externe Links Website

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.