Wort

"Verstehen Sie?" – Disput im Stadtgarten: Beloved Homeland – Zum Konflikt Israel und Palästina

Ein Diskussionsabend mit mit Kerstin Müller und Claude Weinber.

Eingeleitet wird der Abend mit dem Film ‚Beloved Homeland‘, der der Frage nachgeht, wie die Menschen auf beiden Seiten des Konflikt heute leben. In der Form von wechselnden Interviews mit Menschen von der palästinensischen und israelischen Seite wird versucht, diese Frage zu beantworten. In der anschließenden Diskussion wird es u.a. darum gehen, dass es bei diesem Konflikt nicht nur um einen nationalen Konflikt geht, sondern um Heimat und Identität. Wie gehen die Konfliktparteien mit dem Wunsch nach Gerechtigkeit, Freiheit und Sicherheit um?

Zu diesem Diskussionsabend begrüßen wir Kerstin Müller, ehem. Staatsministerin im Auswärtigen Amt und Nahost-Expertin, sowie Claude Weinber, Leiter des EU Büros der Böll-Stiftung in Brüssel und Paris.
Beide leiteten das Israelbüro der Heinrich Böll Stiftung in Tel Aviv. Claude Weinber von 1997 bis 2001 und Kerstin Müller von 2013 bis 2018.
Es moderieren Esther Lutgen und Alexander Tietz-Latza.

Di, 02.07.2019
Wort

Konzertsaal
Beginn 19:30

Eintritt frei

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.