Wort

Mbougar Sarr Mohamed © DR Philippe Rey

Ausverkauft: Der Literarische Salon mit Mohamed Mbougar Sarr

Zu Gast bei Guy Helminger und Navid Kermani:

Seit der Veröffentlichung seines ersten Romans wird Mohamed Mbougar Sarr mit Preisen überhäuft. Dabei ist der senegalesische Autor erst 32 Jahre alt. Nun liegt mit „Die geheimste Erinnerung der Menschen“ endlich auch einer seiner Romane auf Deutsch vor. Und was für einer. Sowohl stilistisch als auch thematisch wagt Sarr viel: Er erzählt eine labyrinthische Kriminalgeschichte, die drei Kontinente sowie ein Jahrhundert umspannt, und reflektiert zugleich tiefgründig über das Wesen der Poesie. Und als wäre das nicht genug, bietet sein Roman außerdem eine radikale Auseinandersetzung mit dem Erbe des Kolonialismus und der Gegenwart des Rassismus. Ja, Sarr wagt viel– und triumphiert. Nicht umsonst hat er als erster Senegalese die wichtigste Literaturauszeichnung Frankreichs erhalten, den Prix Goncourt, und wird „Die geheimste Erinnerung der Menschen“ gleichzeitig in 22 Sprachen übersetzt.

Do, 09.02.2023
Wort Highlight!

Lesung

Konzertsaal Beginn 20:30 Einlass 19:30

14 €/9 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 16 €/11 € erm. Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch

News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Informationen über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche