Konzert

Roedelius © Roedelius

Foggy Notion: Roedelius

Aktuell ist im Green Room die Bewirtung an der Selbstbedienungstheke möglich, an der erfrischende Getränke geordert werden können. Essen können Sie im Restaurant vor den Konzerten - oder Sie ordern an unserer Speisenbar im Biergarten leckere Snacks.

Hans-Joachim Roedelius, 1934 in Berlin geboren, spielte als Kind in mehreren UFA-Filmen mit. Er floh 1943 aus Berlin und zog von einem Ort zum anderen, bevor er zur Nationalen Volksarmee (NVA) der Deutschen Demokratischen Republik eingezogen wurde. Erneut ergriff er die Flucht, nur um im Gefängnis zu landen. Er machte eine Ausbildung zum Krankenpfleger, dann zum Hospizpfleger. Nach der Übersiedlung von Ost- nach West-Berlin schlängelte er sich durch Europa (als Dachdecker, Detektiv, Masseur, Barkeeper, Toilettenputzer), bevor er schließlich als freischaffender Künstler tätig wurde, wobei er sich vor allem der Avantgarde-Musik widmete. Als Mitbegründer des ersten freien Kunststudios in Berlin, dem Zodiak Arts Lab (1967), war er auch Gründungsmitglied verschiedener Gruppen, nämlich Human Being, Kluster, Cluster, Harmonia, Tempus Transit und Lunzprojekt.

Er wirkte an rund 160 Schallplattenproduktionen als Solist oder mit Bandprojekten mit. 1600 musikalische Werke tragen seinen Namen, hinzu kommt eine ähnliche Anzahl von Texten (Lyrik, Prosa etc.).

Musik für Tanztheaterproduktionen, Oratorien, Hörspiele, Sinfonien. Kulturpreisträger in seiner Heimatstadt Baden bei Wien, Stipendiat der Wiener Alban Berg Stiftung. Ehrenpräsident des Moving Culture Festivals in Tirana (Albanien), Ehrenmitglied der Happy Valley Foundation in Ojai (Kalifornien/USA), künstlerischer Leiter des Symposiums und Festivals More Ohr Less in Lunz am See, Österreich. Zusammenarbeit mit Künstlern aus aller Welt, darunter Brian Eno, Holger Czukay, Susumu Hirasawa, Tim Story, Dwight Ashley, Dieter Moebius, David Bickley, Jurij Novoselic, Stanislaw Michalak, Fatos Qerimaj, Fabio Capanni, Nicola Alesini, Michael Rother, Stefan Schneider, Alquimia, Yuko Matsuzaki, Clementine Gasser, Bernadette Reiter, Florian Tanzer, Georg Taylor, Neil Mac'Coll, Felix Jay und Lloyd Cole.

Di, 02.08.2022
Konzert

Elektronik, Ambient, Experimental

GREEN ROOM Beginn 20:00 Einlass 19:30

18 € Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 22 € Abendkasse nur Kartenzahlung

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche