Konzert

Hans Lüdemann © Volker Beushausen

So, 23.09.2018
Konzert Highlight!

Hans Lüdemann (piano, virtual 24 tone piano)

piano solo, Jazz

Konzertsaal
Beginn 18:00

18 €/12 € Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 18 €/12 € Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O

Externe Links YouTube

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch

Hans Lüdemann solo

„Beyond the tones“ (das volltemperierte Klavier)

Das solo piano - Spiel steht für Hans Lüdemann seit seinen Anfängen im Zentrum seiner Arbeit. Das hatte schon 1993 zu einer Zusammenarbeit im Duo mit Paul Bley geführt, ging weiter mit internationalen Solo-Tourneen und Konzerten an renommierten Spielorten wie der Kölner Oper, wo er 2015 eine „Hommage a Köln concert“ zelebrierte. Sein viertes und jüngstes Soloalbum „das reale Klavier“ wurde für den deutschen Schallplattenpreis nominiert. Es war die Fortsetzung eines Konzepts, daß er bereits 2009 mit „Between the keys“ (das virtuelle Klavier) begonnen hatte - die Erweiterung des akustischen Flügels mit piano samples, die neue elektronische Klangmöglichkeiten und auch das Spiel mit mikrotonalen Intervalle ermöglichte. Auf diesem Weg geht Lüdemann mit „Beyond the tones“ noch einen großen Schritt weiter - mit seinem verdoppelten „volltemperierten Klavier“ hat er ein neues Instrument entwickelt, welches ihm das vierteltönige Spiel über den vollen Tonumfang des Flügels ermöglicht. Das heutige Konzert ist eine Premiere, bei der er diese musikalische Welt und das neuartige Doppelklavier erstmalig vorstellt. Auf dem Programm stehen die Uraufführung zahlreicher neuer Kompositionen mit der Lüdemann eigenen Virtuosität und Leidenschaft, die gerne an und über Grenzen geht, und die Improvisationen, in denen er kein Risiko scheut und immer für Überraschungen gut ist. „Lüdemann`s Abgründigkeit steht der von Jarrett in nichts nach. Sein Dialog zwischen Klanggewalt und Stille reißt die Wahrnehmung des Hörers immer wieder aus dem Selbstlauf. Hinzu kommt ein surreales Moment, welches zuweilen vergessen macht, dass es sich hier überhaupt um ein Klavier handelt.“ (Wolf Kampmann, Jazz Thing, Nov 2015).


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.