Konzert

Andria Nicodemou © Kyriakos Xristodoulides / Thomas Morgan © Artist / Golnar Shayar © Ina Aydogan

KLAENG Festival #1

Andria Nicodemou & Floros Floridis / Thomas Morgan Solo / Golnar Shahyar Quartett

Andria Nicodemou & Floros Floridis
Floros Floridis ist einer der interessantesten interdisziplinäre Künstler: Eindrucksvoll führt er vor Augen, dass keine Kunst je wirklich isoliert ist, künstlerischer und persönlicher Ausdruck eng miteinander verknüpft sind. Geboren 1959 in Thessaloniki, studierte er Physik, klassische Klarinette, öffnete sich der improvisierten Musik und spielte mit maßgeblichen Protagonist:innen des Free Jazz. Dass er für Jeannine Meerapfels Spielfilm „Annas Sommer“ eine der schönsten Musiken im europäischen Kino komponierte, zeugt von seiner Offenheit für andere Ausdrucksformen und Perspektiven. Mit Andria Nicodemou trifft er auf eine nicht minder offene, wagemutige Klangkünstlerin an der Schwelle zur Kinetik und Theatralik. Violinistin Gunda Gottschalk und Schlagzeuger Dominik Mahnig ergänzen als virtuos improvisierende „Klangarbeiter“ das energievolle Quartett. Das Konzert ist in Kooperation mit KLAENG ein Teil der Reihe Soundtrips NRW.

Thomas Morgan Solo
Kaum passgenauer und zugleich kaum aufregender steht Thomas Morgans Soloauftritt im Zentrum des heutigen Konzert-Triptychons. Weit mehr als bloßes Scharnier, das eine bewegliche Verbindung zwischen zwei grundverschiedenen Elementen von Avantgarde und Avant-Rock herstellt, fungiert Morgan quasi als die verbindende „Längsachse“ des gesamten KLAENG Festivals. „Für mich“, sagte Morgan einmal, „war Musik schon immer die natürlichste und tiefste Art, etwas mit Menschen zu teilen.“ Thomas Morgan „solo“, das ist die pure Essenz seiner vielen Klangmöglichkeiten.

Golnar Shahyar Quartett
Golnar Shahyar eilen die Superlative voraus, und tatsächlich: Die in Teheran geborene Sängerin, Komponistin und Dichterin hat wahrlich so etwas wie eine „Jahrtausend-Stimme“! Jede Note, die sie singt, verströmt pure Magie, hinter jeder scheinbar unangestrengten Geste, jedem aufmunternden Lächeln offenbart sich ihre atemberaubende Kontrolle über Rhythmus, Melodie, Tonhöhe und Klangfärbung. Geboren in der Zeit des Ersten Golfkriegs, baut sie tiefgründig und tiefbewegend musikalische wie kulturelle Brücken, verbindet Musik mit drängenden sozialen Anliegen. Beeinflusst von Sängerinnen wie Joni Michell und Betty Carter, Fairuz und Hayedeh, Aziza Mustafa Zadeh und Omou Sangare, ist Golnar Shahyar vor allem aber immer eins: Golnar Shahyar. Beim Klaeng Festival spielt sie mit spannenden Musiker:innen der österreichischen Jazz- und Improvisationsszene. Ihr neues Album „Tear Drop" (GolNar Quintett + Streichquartett) erscheint Ende des Jahres auf KLAENGrecords.

Sa, 12.11.2022
Konzert Highlight!

Floros Floridis & Andria Nicodemou: Floros Floridis (clarinet), Andria Nicodemou (vibraphone), Gunda Gottschalk (violin), Dominik Mahning (drums), Thomas Morgan solo: Thomas Morgan (double bass), GolNar Quartett: Golnar Shahyar (vocals, piano), Astrid Wiesinger (saxophone), Mahan Mirarab (guitar), Vinicius Ciccone Cajado (double bass), András Dés (drums, percussion)

Jazz, Improvisierte Musik

Konzertsaal Beginn 19:00 Einlass 18:00

25 €/12 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen.

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

In Zusammenarbeit mit

News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche