Konzert

Kneebody © Artist

Kneebody

Kneebody's Sound ist explosive Rock-Energie parallel zum nuancierten Kammerensemblespiel auf hohem Niveau, mit hochkomplexen Kompositionen, die mit abenteuerlichen, grenzenlosen Improvisationen ausgewogen sind. Alle "klanglichen" Referenzen können beiseite gelegt werden; diese Band hat ein Genre geschaffen und einen ganz eigenen Stil entwickelt.

Kneebody sind Keyboarder Adam Benjamin, Trompeter Shane Endsley, Saxophonist Ben Wendel und Drummer Nate Wood. Die Band hat keinen Anführer, oder besser gesagt, jedes Mitglied ist der Anführer; sie haben ihre eigene musikalische Sprache entwickelt und ein einzigartiges Cueing-System erfunden, das es ihnen ermöglicht, Tempo, Tonart, Stil und mehr in einem Augenblick zu ändern.

Kneebody greift auf Einflüsse zurück, die von D'Angelo's Voodoo bis hin zu Musik von Elliot Smith, Bill Frisell und Miles Davis reichen. Ihre Live-Shows sind bekannt für intensive Klanglandschaften vom Typ Radiohead, für den rhythmischen Bombast einer Squarepusher- oder Queens of the Stone Age-Show und die harmonische Tiefe und improvisatorische Freiheit, die man bei einem Brad Mehldau-Konzert erlebt.

2005 veröffentlichten Kneebody ihr Debütalbum Kneebody auf Dave Douglas' Greenleaf Music Label. Low Electrical Worker folgte 2007 auf dem Colortone Label. Low Electrical Worker, eine Sammlung von 13 Originalsongs, wurde vom Saxophonisten Joshua Redman als eines seiner "Lieblingsalben von 2007" gefeiert. Im Frühjahr 2009 veröffentlichten Kneebody und der Sänger Theo Bleckmann 12 Songs von Charles Ives auf dem Label Winter & Winter und erhielten eine Grammy-Award-Nominierung in der Kategorie "classical crossover". 2013 wurde The Line for Concord Records veröffentlicht. Im Jahr 2015 wurde Kneebody's bahnbrechende Zusammenarbeit mit dem Elektronik-Musiker Daedelus auf Kneedelus auf Flying Lotus' Imprint Brainfeeder Platten veröffentlicht, um Kritiker und Publikum gleichermaßen zu loben. Ihr Motéma Music Debütalbum Anti-Hero kam im März 2017.

Mo, 27.05.2019
Konzert Highlight!

Ben Wendel (ts), Nate Wood (b, dr), Shane Endsley (tr), Adam Benjamin (p)

Jazz, Funk

Konzertsaal
Beginn 20:00

18 €/12 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 18 €/12 € erm. Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O

Externe Links Website

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.