Konzert

Onuka © Artist

ONUKA

Mozaїka Tour

ONUKA ist ein Kollaborationsprojekt von dem berühmten ukrainischen Produzenten und Musiker Eugene Filatov (The Maneken) und Nata Zhyzhchenko.
Der Sound von ONUKA ist eine organische Mischung von Electro, moderner Pop-Musik und den ukrainischen Folkloretraditionen.
Der Name des Projekts („onuka“ bedeutet auf Ukrainisch „Enkelin“) bezieht sich auf Nata's Großvater, der ein berühmter Handwerker war, der sich auf die ukrainischen traditionellen Musikinstrumente spezialisierte. Sein wertvollstes Geschenk – die handgefertigte Sopilka – ist eine Art Symbol und ein wichtiges Element in mehreren Songs von ONUKA.

Die Musik von ONUKA baut eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Zukunft. Das reiche Erbe der ukrainischen ethnischen Kultur bekommt im Kontext der aktuellen elektronischen Musik Bedeutung und Vornehmheit, die in der ukrainischen Musiktradition schon angelegt waren. ONUKA ist aber die erste, die es geschafft hat, diese Mischung an ein großes Publikum zu vermitteln, und zwar überzeugend und mit Geschmack.
Die Live-Auftritte von ONUKA sind ein reflektiertes Programm mit seiner eigenen internen Dramaturgie und besonderer Atmosphäre. Sie sind eine intime Erfahrung zwischen dem Publikum und der Künstlerin, egal wie groß die Bühne sei.
Bei der Live-Besetzung von ONUKA spielen acht Musiker: Gesang, Klavier, Rhythmusgruppe und traditionelle Instrumente, zwei Posaunen, Horn, Bandura und Bugay.

Das Publikum wird bei jedem Auftritt von ONUKA überrascht. Nata spielt in einigen Stücken Theremin, indem sie einen unikalen MIDI-Controller benutzt – the Tornado Glove, der die visuelle Seite von Perfomance vervollständigt.

2016 präsentierte ONUKA ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit dem nationalen akademischen Orchester der Folkinstrumente (NAONI).
Der legendäre Victor Gutsul leitete den ganzen Auftritt.
Im Mai 2017 spielte ONUKA als Special Guest in Kiew beim Eurovision Song Contest. Ein paar Tage danach erreichte „Vidlik“ die ersten Positionen in den europäischen iTunes Elektro-Charts (England, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Dänemark, Schweden und andere Länder). 2017 war ONUKA auf Europa-Tour, kollaborierte mit Deep Forest. Das Jahr 2017 brachte ihr auch zahlreiche Preise.

Die schon längst erwartete LP „MOZAЇKA“ wurde im März 2018 veröffentlicht. Als Support für das neue Album präsentierte ONUKA ihre Shows in 14 Städten in der Ukraine.
Die Lieder vom „MOZAЇKA“ erklangen auch auf europäischen Festivals wie Sziget (Ungarn) und Pohoda.

Di, 16.04.2019
Konzert

Ethno-futuristic electro-pop, Ancient Traditions and Todayʼs Electronica, Electrofolk made with traditional instruments

Konzertsaal
Beginn 20:00

25 € Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen.

Tickets bestellen Tickets auch hier erhältlich

Externe Links Website YouTube Facebook SoundCloud Vimeo Twitter

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.