Week of Surprise | 11.-16.10.2021

Eines der großen jährlichen Stadtgarten-Highlights, die "Night of Surprise", findet in diesem Jahr coronabedingt nicht als eine lange Nacht der experimentellen Musik, sondern als sechstägiges Festival vom 11. - 16. Oktober 2021 im Stadtgarten, Klub JAKI, der Christuskirche und Galerie Martina Kaiser statt.

Bei der "Week of Surprise" erwartet die Zuschauer_innen eine Woche voller musikalischer Überraschungen, Abwege, Oasen und Entdeckungen. Das Programm dieses Interimsformats konzentriert sich in eher konzertanten Formaten auf Nischen der europäischen Musiklandschaft und Projekte einiger Darlings der letzten Festivalausgaben, lokale Projekte und neue Kollaborationen.

Mit dabei sind unter anderem Peter Evans & Elias Stemeseder, Sofia Jernberg & Alexander Hawkins, Julien Desprez´ Abacaxi, Now My Life is Sweet Like Cinnamon, "Occam Ocean - Delta X" by Eliane Radigue (played by Zinc & Copper), Of Cabbages and Kings, die Installation "Creating Reality" (Siegfried Koepf & Bernd Härpfer), Fred Frith & Lotte Anker in einer Begegnung mit lokalen Improvisator_innen, DJ Marcelle, Kampire, Judith Haman "Shaking Studies" / "Music for Cello and Humming" uvm.

Veranstaltungsorte
Konzertsaal Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln
JAKI, Venloer Str. 40, Köln
Christuskirche, Dorothee-Sölle-Platz-1, Köln
Galerie Martina Kaiser, Bismarckstraße 50, Köln

Künstlerische Leitung: Thomas Gläßer
Veranstalter: Initiative Kölner Jazz Haus e.V. in Kooperation mit ZAM Zentrum für Aktuelle Musik e.V.
Gefördert von Musikfonds, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Köln.
Medienpartner: Stadtrevue, WDR 3, WDR Cosmo, Wire Magazine.

PROGRAMMÜBERSICHT

Montag, 11. Oktober, Konzertsaal Stadtgarten
Julien Desprez´ Abacaxi / Sofia Jernberg & Alex Hawkins
Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Dienstag, 12. Oktober, Konzertsaal Stadtgarten
Of Cabbages and Kings / Maja Ratkje & Stian Westerhus
Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Mittwoch, 13. Oktober, Konzertsaal Stadtgarten
Soundtrips NRW presents Fred Frith & Lotte Anker
Frith / Anker / Moll / Portugal / Sheridan

Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Donnerstag, 14. Oktober, 20 Uhr, Konzertsaal Stadtgarten
NOW MY LIFE IS SWEET LIKE CINAMMON / Pat Thomas
Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Freitag, 15. Oktober, 18.30 Uhr, Galerie Martina Kaiser
Peter Evans´ Cologne Quartet
Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Freitag, 15. Oktober, 20 Uhr, Christuskirche
Lea Bertucci / Kasper T. Toeplitz “Elemental II” by Eliane Radigue
Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Freitag, 15. Oktober, 17 - 19.30 Uhr, Christuskirche
Bernd Härpfer / Siegfried Koepf
Simultankomposition Birdsong II + Creating Reality“ (2005/2003
Installation)
Eintritt frei

Freitag, 15. Oktober, 23 Uhr, JAKI
Week of Surprise Klubnacht: Zozo / DJ Marcelle / Gavsborg
Eintritt: 12€

Samstag, 16. Oktober, 16 Uhr, Christuskirche
Week of Surprise: Thomas Ankersmit “Perceptual Geography”
Eintritt 10€/ 5€ erm.

Samstag, 16. Oktober, 17 - 19.30 Uhr, Christuskirche
Bernd Härpfer/Siegfried Koepf Simultankomposition Birdsong II + Creating Reality (2005/2003)
Eintritt frei

Samstag, 16. Oktober, 18.30 Uhr, Galerie Martina Kaiser
Judith Hamann “Shaking Studies” / “Music for Cello and Humming”
Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Samstag, 16. Oktober, 20 Uhr, Konzertsaal Stadtgarten
Peter Evans & Elias Stemeseder // Lolina // Kemal Dinç & Yadigar Koçer
Eintritt: 10€ / 5€ erm.

Samstag, 16. Oktober, 23 Uhr, JAKI
Tom-Tom Club presents Week of Surprise Spezial feat. Kampire (Nyege-Nyege Collective/DJ Brom & Viola Klein)
AK 5 €

Alle Angaben sind unter Vorbehalt.

Foto: Sofia Jernberg by Jon Edergren


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche