Konzert

EOS © Helmut Berns // Shaul Bustan © Chen Wagshall

EOS Kammerorchester & Shaul Bustan – Once around the sun

Es gilt die 2G+ Regelung: Vollständig immunisiert + tagesaktueller Test (entfällt für Geboosterte).

Eine musikalische Reise durch Israel und Deutschland, von der Negev Wüste zum Toten Meer und von dort zum Kölner Rhein.
Der Konzertabend „Once around the sun” ist eine musikalische Erzählung über ein Jahr im Leben des Komponisten, der als jüdischer Israeli in der heutigen Zeit in Deutschland sein Zuhause gefunden hat:
Vier Jahreszeiten über das Leben in der Ferne, Sehnsucht und Heimat.

Erster Teil
„Sommer - Herbst” ist eine Neukomposition für das EOS Kammerorchester plus orientalischer Perkussion und Oud (orientalische Kurzhalslaute) als Soloinstrument. Die Komposition macht die Verbindung zwischen Orient und Okzident hörbar und eröffnet neue musikalische Formen und Hörerlebnisse. Das vierzigminütige Werk besteht aus sechs Kapiteln, die jeweils die verschiedenen Orchestergruppen in den Fokus rücken. Dabei bedient sich Bustan der großen Farbpalette musikalischer Möglichkeiten: verschiedenste Rhythmen, Klangfarben, modale Tonleitern, Elemente des Jazz und Improvisationen, die sich trotz ihrer Gegensätze zu einem kohärenten Ganzen zusammenfügen.

Zweiter Teil
„Winter – Frühling” ist eine Reihe von sechs Kompositionen aus dem Repertoire des Shaul Bustans Trios. Die Musikstücke wurden von dem Komponisten für ein kleines Ensemble bestehend aus Flöte, Klarinette, Streichquartett, Kontrabass, Oud und orientalische Perkussion neu arrangiert. Es sind besondere Kompositionen, die sowohl Elemente des Jazz als auch der Welt- sowie Kammermusik aus populären Stücken wie „Der Weg zum Toten Meer”, „Be’er Scheva” und „Frühling am Strand” miteinander verbinden.

"Bustans Musik zieht am Herzen, scheint manchmal vor Sehnsucht zu platzen, um sich dann europäisch-elegant neu zusammenzusetzen. Die Harmonien wechseln plötzlich vom Lagerfeuer in der Wüste zu Johann Sebastian Bach in die Thomaskirche – und zurück. Das Beeindruckende ist, mit welcher Leichtigkeit die Entfernungen überwunden werden, wie entspannt er das, was doch angeblich nicht zusammenpasst, zusammenfügt.” Jüdische Allgemeine

So, 20.03.2022
Konzert Highlight!

Shaul Bustan (oud, composition), Sebastian Flaig (percussion), eos chamber orchestra, Susanne Blumenthal (conduction, direction)

Jazz, Avantgarde, Global Music

Konzertsaal Beginn 18:00 Einlass 17:00

18 €/12 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 18 €/12 € erm. Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

Das Konzert ist mit Sitzplatzreservierung.


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche