Wort

Eduardo Halfon © Peter-Andreas Hassiepen

ABGESAGT: Der Literarische Salon mit Eduardo Halfon

Aufgrund der bestehenden Reisebeschränkungen und des Veranstaltungsverbots muss der literarische Salon mit Eduardo Halfon leider abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets werden den KäuferInnen zurück erstattet.

Als Sohn von Holocaust-Überlebenden 1971 in Guetamala geboren, schreibt Eduardo Halfon in allen seinen Büchern über die Vergangenheit, die auch in Deutschland nie bewältigt sein wird. Oft denkt man, jedes Kapitel eines Romans sei eine eigenständige Kurzgeschichte und zugleich jedes Buch ein Kapitel in einem einzigen großen Lebensroman, der zwischen historischem Schrecken und phantastischer Poesie oszilliert. Als „witzig und wahrhaftig, frech und klug, erotisch und melancholisch“ beschrieb die Neue Zürcher Zeitung Halfons Werk, das alles enthalte, „was Literatur spannend macht“. Nun ist sein jüngster Roman „Das Duell“ auf Deutsch erschienen, der von der internationalen Kritik gefeiert wird. Und nach der Lektüre freuen wir uns umso mehr auf die gegenwärtig wohl aufregendste Stimme der lateinamerikanischen Gegenwartsliteratur.

Do, 18.06.2020
Wort

Konzertsaal
Beginn 20:30

12 €/9 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 12 €/9 € erm. Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.